Home » allgemein » Recent Articles:

Neujahrsempfang 2014

Einladung vorne 07122013

Am 30. Januar 2014 ist es so weit. Wir knüpfen an den Erfolg des diesjährigen Neujahrsempfangs an und starten mit ungebremster Energie ins neue Jahr.

Geladen sind Politik und Wirtschaft der gesamte Region zum gemeinsamen Netzwerken und kennenlernen.

Damit das alles in lockerer Atmosphäre stattfinden kann, kommt auch der Gaumen bei diesem Empfang nicht zu kurz. Ein Buffet von ausgesuchten Verführungen und Getränken nach Wahl steht in der Pause zwischen den Vorträgen bereit.

Wir konnten unser Mitglied Viola Plötz gewinnen, um in einem eigens eingerichten “Green Screen” Fotostudio an diesem Abend für Sie da zu sein. Behalten Sie den Neujahrsempfang in unvergesslicher Erinnerung und nehmen Sie ein Foto von sich und Ihren Geschäftspartnern und Freunden mit nach Hause. Es stehen unterschiedliche Hintergründe für die Fotografien zur Auswahl.

Am Ende der Veranstaltung werden wir eine Sonderausgabe der Vereinszeitschrift “Waldemser” mit aktuellen Neuigkeiten aus unserer Region auslegen.

Auch dieses Mal wird wieder Anke Seeling, die bekannte Moderatorin von Rhein Main TV durch unsere hochkarätiges Programm führen.

Als Redner konnten wir:

Bernadette Boot von der Süwag Energie AG gewinnen,

Bernadette-Boot

Bernadette Boot

die nach Ihrer kaufmännischer Ausbildung, Rechtswissenschaften studierte und danach als Staatsanwältin in Frankfurt arbeitete. Nach einer leitenden Position im hessischen Wissenschaftsministerium baute sie bei der Stadt Frankfurt das Büro des heutigen Kämmerers auf.

In ihrer momentanen Position als Leiterin Unternehmensentwicklung der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH sammelte Frau Boot vielfache Erfahrungen in der Energiewirtschaft.

Sie verantwortet strategische Fragen wesentlicher Beteiligungen der Stadt Frankfurt, insbesondere des Stadtwerke-Konzerns und leitet u. a. das Beteiligungscontrolling.

Bild Korte 1

Alfred Korte

Von den Wirtschaftspaten kommt Alfred Korte (zuletzt Siemens AG),

der nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und des Maschinenbaus zunächst als Softwareentwickler und Systemberater bei der Nixdorf Computer AG und später bei der Motorola GmbH in Wiesbaden im internationalen Vertrieb arbeitete. Danach wechselte er bis zu seinem Ruhestand zur Siemens AG.

Seit acht Jahren engagiert er mit Energie bei den Wirtschaftspaten und gibt seine Marketing- und Vertriebserfahrung an junge Unternehmer weiter.

Als Vertreter der Landespolitik steht Kai Klose (Bündnis 90/Die Grünen) am Rednerpult.

portraitKlose

Kai Klose

Als heimischer Bub aus Steinfischbach machte er 1993 auf dem Pestalozzigymnasium sein Abitur und legte im Anschluss das erste Staatsexamen in Germanistik und Politikwissenschaft ab. Seit November 2009 ist er Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Rheingau-Taunus-Kreis. Im August 2011 wurde er zum wirtschafts- und wohnungspolitischen Sprecher, seit April 2012 auch Sprecher der Fraktion für Lesben- und Schwulenpolitik. Bei der Landtags- und Bundestagswahl 2013 fungierte er als Wahlkampfmanager der Landespartei.

Wir freuen uns auf den spannenden Abend.

Ihr erster Vorsitzender Reinhard Gerbig

Eigener Pavillon angeschafft

In der letzten Vorstandssitzung hat der Vorstand einstimmig beschlossen einen 6×3 Meter Aluminium Falt Pavillon in der Farbe Beige zu Kaufen. Der Kauf wurde unter dem Aspekt gemacht, bei kommenden Veranstaltungen und Präsentationen des Gewerbevereins unabhängig von Terminen und Zuliefern zu sein.

Der Pavillon kann von unseren Mitgliedern gegen eine geringes Nutzungsentgelt für eigene Veranstaltungen und Feste bei der Firma two sense gmbh Esch nach Termin Absprache abgeholt werden.

TwoSense & Mozart – Lupenreine Töne

Den fulminanten Startschuss zum Kultursommer 2012 in Obernhausen gab die ansäßige Musikschule. Um der Macht der klassischen Töne und dem anspruchsvollen Publikum gerecht zu werden spielt natürlich auch die Professionalität hinter den Kulissen eine große Rolle. Die in Waldems ansäßige Agentur für Veranstaltungstechnik „Two sense“ rund um Reinhard Gerbig sorgte mit spannenden Lichteffekten und lupenreiner Tonqualität für ein beeindruckendes Ergebnis.

Unterstützung durch Paint Xtreme

Spielfeld des Vereins Paintballsportfreunde Taunus e.V

Die Steinfischbacher Firma PAINT XTREME GMBH ist einer der führenden europäischen Groß- und Einzelhändler im Bereich PAINTBALL.  Diese Extremsportart hat mittlerweile in Deutschland circa 50.000 Fans, die ihrem Hobby in Vereinen organisiert nachgehen. Die DPL (Deutsche Paintball Liga) stellt dazu den sportlichen Rahmen und ist in 1. – 3.  Bundesliga, sowie Regional- und Landesligen gegliedert.

<p”>PAINT XTREME unterstützt aktiv das Spielfeld des Vereins „Paintballsportfreunde Taunus e.V.“, die im Laufe der letzten drei Jahre mit viel Herzblut ein eigenes Trainingsgelände auf dem ehemaligen Sportplatz in Weilrod-Emmershausen  aufgebaut haben.  Dort besteht z.B. jeden Samstag die Möglichkeit für Interessierte die Faszination Paintball einmal selbst zu erleben und auszuprobieren. <p”>Der Verein, der mit seiner ersten Mannschaft auch sehr erfolgreich in der 3. Bundesliga und mit dem Nachwuchsteam in der Regionalliga der deutschen Paintball-Liga aktiv ist, nimmt auch gerne neue Mitglieder auf. Höhepunkt in diesem Jahr wird sicherlich der Besuch des mehrfachen Weltmeisters Konstantin Fedorov vom US-Profi Team „Houston Heat“ sein, der eingeflogen wird, um ein Trainingslager mit den Mitgliedern des Vereins abzuhalten.
Weitere Infos finden sich dazu unter www.taunus-paintball.de

Highspeed-Internet in Waldems

Darauf können viele Bürger noch immer nicht zugreifen! Vor allem Gewerbetreibende stellt das vor Probleme. Mit Internet via Satellit besteht nun die Möglichkeit, Highspeed-Internet in Waldems zu nutzen – unabhängig der Breitbandverbindungen am Boden. Bei Internet via Satellit handelt es sich um eine bidirektionale Internetverbindung, d. h., dass der Datendown- und Upstream über eine Satellitenschüssel abläuft. Somit ist nicht einmal eine Telefonverbindung notwendig!
Genauere Infos erhalten Sie bei:
Ursula Dökel unter 06082 / 44 26 22

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Ein Verein - und natürlich auch ein Gewerbeverein - lebt vom Dialog. Denn nur so können wir uns verbessern und auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Sei es auf Ihre Bedürfnisse als Kunde oder als Mitglied unseres neu gegründeten Vereines.

Lassen Sie - als Kunde - uns wissen, was Sie ganz generell von dem Waldemser Angebot halten:
Sind Sie zufrieden mit dem Angebot, das Sie vor Ort vorfinden, vermissen Sie etwas, wie zufrieden waren Sie mit der in Anspruch genommen Dienstleistung oder erworbener Ware?

Sie als Gewerbetreibender oder Freiberufler

Was halten Sie von dem Gewerbeverein? Sind Ihre Interessen vertreten? Wie ist in Ihren Augen unser Werbeauftritt? Und die Kommunikation?

Wir freuen uns über den Austausch mit Ihnen und hoffen, dass Sie hier auf unserer Seite finden, was Sie suchen und auch Neues entdecken!